Energie: Prüfung der Gebäudeautomation sinnvoll

Durch die Prüfung der Gebäudeautomation beziehungsweise der Gebäudeleittechnik kann für mehr Energieeffizienz gesorgt und es können Kosten gespart werden. Zu diesem Schluss kommt nun der TÜV Süd, der Betreiber, Eigentümer und Nutzer bei der energetischen Optimierung von Neubau- und Bestandsimmobilien unterstützt. Dazu bietet er ein Monitoring an, durch das sich Optimierungspotenziale oder Fehlfunktionen von technischen Versorgungsanlagen aufdecken lassen.

Bei dem Monitoring können unter anderem Kältemaschinen sowie Raumlufttechnische Anlagen (RLT-Anlagen) überprüft werden. So stellte der TÜV Süd beispielsweise in einer 1,5 Jahre alten Immobilie fehlerhafte Umschaltbedingungen von Kältemaschine fest, die zu einem ständigen Takten führten. Durch die Problembehebung können sowohl Energie (16 Prozent) als auch Kosten gespart werden (7 Prozent). Bei RLT-Anlagen konnten schon Probleme wie eine fehlerhafte Wärmerückgewinnung detektiert werden.

„Intelligent vernetzte, flexible und transparente Gebäudeautomationssysteme bieten eine hervorragende Basis, um Energieverbrauch, CO2-Emissionen, Betriebskosten und Nutzerkomfort zu optimieren“, erklärt Patrick Lützel aus dem Team Gebäudeautomation vom TÜV SÜD Industrie Service. Allerdings müssten die einzelnen Systeme und Komponenten genau aufeinander abgestimmt sein und kontinuierlich oder in wiederkehrenden Abständen überprüft werden. Nur so könne das Potenzial der Gebäudeautomation voll genutzt werden.

Quelle: tuvsud.com
© photodune.net

Seit 1994: Ihr professioneller Immobilienmakler von hier!

Neumann Immobilien & Grundbesitz GmbH
Kontaktformular
* Pflichtfelder
   Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Für Sie da!

Wir stehen Ihnen gerne für Ihre Fragen und Wünsche zur Seite.